Digitalisierung und Flexibilisierung des Stromnetzes: Modelle für die gemeinschaftliche Nutzung von Quartierspeichern

re:publica 2015
City Of The Future

Short thesis: 

Es ist zu erwarten, dass Zukunftsstädte zunehmend von erneuerbaren Energien geprägt sein werden. Zur Integration fluktuierender Energiequellen wie Photovoltaik und Windkraft sind Speicher für die Versorgungssicherheit von großer Bedeutung. Allerdings sind noch viele Fragen zu organisatorischen Aspekten offen. In unserer Präsentation schlagen wir die gemeinschaftliche Nutzung von Energiespeichern vor und gehen dabei sowohl auf Vorteile als auch auf mögliche Hindernisse bei der Umsetzung dieser Modelle ein.

Description: 

Der steigende Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung und die damit verbundenen Produktionsschwankungen zeigen, dass zur Gewährleistung einer stabilen Versorgung in der Zukunft Energiespeicher benötigt werden. Obwohl in vielen Lebensbereichen im Zuge der Digitalisierung der Trend zur Share Economy beobachtet werden kann, finden vor allem Heimspeichersysteme für Einzelhaushalte im sich entwickelnden Markt Absatz. Als Grund kann gesehen werden, dass bisher keine tragfähigen Modelle für die gemeinschaftliche Nutzung existieren und im Hinblick auf Eigentümerschaft und Netznutzung noch viele Fragen offen sind. Ähnlich zum Carsharing hätte die gemeinschaftliche Nutzung stationärer Energiespeicher aber zahlreiche Vorteile, deren Realisierung durch die zunehmende Digitalisierung bei den Verbrauchern und im Energiesektor möglich werden wird.

In unserer Präsentation schlagen wir Modelle zur gemeinschaftlichen Nutzung vor und untersuchen diese. Solche Modelle, wie sie z.B. in Form von Energiegenossenschaften bereits in der Stromerzeugung verbreitet sind, würden die Beteiligung einzelner Personen an einem gemeinsamen Speicher ermöglichen. Verglichen mit Modellen, in denen ein Energieversorgungsunternehmen einen Speicher auf Quartierebene betreibt und besitzt, teilen demokratische Gemeinschaftsmodelle den nicht zu unterschätzenden Vorteil von Einzelspeichersystemen: Die Beteiligten haben das Gefühl, elektrisch unabhängig zu sein, da sie selbst für ihre Energieversorgung zuständig sind. In unserer Präsentation diskutieren wir die bei der Implementierung auftretenden Hindernisse am Beispiel eines Pilotprojektes. Daraus leiten wir wichtige Implikationen für die Netzpolitik ab und zeigen Vorteile einer höheren Flexibilität bei der Nutzung des Stromnetzes auf. Darüber hinaus geben wir einen Ausblick für die weitere Erforschung von fortgeschrittenen digitalen Geschäftsmodellen mit erneuerbaren Energien in Städten der Zukunft.

Video

Ignite Talk

Team

STG-J
Wednesday, May 6, 2015 - 16:15 to 16:45
German
Talk
Intermediate